KURZDARMSYNDROM

Hier finden Sie eine kurze Beschreibung der Erkrankung sowie Informationen zu einem Patienten-Unterstützungsprogramm, informative Downloads und Videos sowie weiterführende Links zu mehr Infos rund um das Kurzdarmsyndrom.

KURZDARM-SYNDROM

Hier finden Sie eine kurze Beschreibung der Erkrankung, sowie Informationen zu einem Patienten-Unterstützungs-programm, informative Downloads und Videos sowie weiterführende Links zu mehr Infos rund um das Kurzdarmsyndrom.

KURZDARMSYNDROM

Hier finden Sie eine kurze Beschreibung der Erkrankung, sowie Informationen zu einem Patienten-Unterstützungs-programm, informative Downloads und Videos sowie weiterführende Links zu mehr Infos rund um das Kurzdarmsyndrom.

Was ist das Kurzdarmsyndrom?

Das Kurzdarmsyndrom mit chronischem Darmversagen ist eine seltene und teils lebensbedrohliche Erkrankung des Verdauungsapparats, bei der die betroffenen Personen nicht ausreichend Nährstoffe und Flüssigkeit über den Darm aufnehmen können.

Ein erwachsener Mensch benötigt für eine ausreichende Verdauung und Aufnahme von Nährstoffen, ungefähr eineinhalb Meter Dünndarm und optimalerweise auch noch etwas Dickdarm. Das Kurzdarmsyndrom tritt in der Regel auf, wenn ein großer Teil des Darms nach einer Krankheit oder einem Unfall operativ entfernt wurde. Das kann beispielsweise bei Krebserkrankungen des Dünndarms oder bei einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung notwendig sein. In seltenen Fällen ist das Kurzdarmsyndrom angeboren. Patienten sind infolge des Funktionsverlustes des Darms häufig darauf angewiesen, sich unter Umgehung des Magen-Darm-Traktes mit Hilfe von Infusionen mit Nährstoffen bzw. Flüssigkeit zu versorgen (parenterale Ernährung).

Kurzdarmsyndrom Patientin hält sich ihren Bauch
Kurzdarm Patienten sind im Garten

Sowohl die Auswirkungen als auch die Prognose eines Kurzdarmsyndroms variieren je nach Ausmaß des Darmverlusts, der Anatomie des verbliebenen Restdarms und der Fähigkeit des Darms, den Verlust funktionell zu kompensieren. Eine chronische Nährstoffunterversorgung kann zu Gewichtsverlust und Zeichen einer Unterernährung führen. Betroffene berichten auch von Apathie, Depression und Gereiztheit. Auch Hypotonie, Niereninsuffizienz und gestörte Wundheilung sind mögliche Konsequenzen. 

Für mehr Informationen zur Erkrankung besuchen Sie kurzdarmsyndrom.at.

Patienten-Unterstützungsprogramm bei Kurzdarmsyndrom

Patienten-Unterstützungs-programm bei Kurzdarmsyndrom

Patienten-Unterstützungsprogramm bei Kurzdarmsyndrom

Einschulung zur richtigen Handhabung Ihrer Therapie

Medizinische Hilfsmittel

Telefonservice bei Fragen zur Therapieanwendung

Erfahren Sie mehr zum Heimtraining-Programm:

Downloads zu Kurzdarmsyndrom

Broschüre

Mein kurzer Darm und ich
Für kleine PatientInnen

Broschüre

Mein kurzer Darm und ich
Für fast schon große PatientInnen

Broschüre

KDS-Kids
Mit Kadesso auf Entdeckungsreise

Videos zum Thema Kurzdarmsyndrom

Das Kurzdarmsyndrom kurz erklärt

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Leben mit Kurzdarmsyndrom

Living with short bowel syndrome

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere interessante Links

Patientenorganisationen / Selbsthilfegruppen

Die Chronischen Experten – Kurzdarmsyndrom – beraten unterstützen vernetzen